klein-aber-fein---imagination.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Canon EOS 6D

106 Bilder
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>
Der Hundertwasser-Bahnhof Uelzen und das Empfangsgebäude von der Gleisseite (Gleis 103) am 14.05.2022.

Der Bahnhof Uelzen ist ein Kreuzungsbahnhof in Uelzen am Ostrand der Lüneburger Heide im Nordosten Niedersachsens. Das ursprüngliche Empfangsgebäude wurde im Zuge eines Expo 2000-Projektes nach den Plänen des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser (Wien) umgebaut. Der Bahnhof wird als „Umwelt- und Kulturbahnhof“ unter dem Namen Hundertwasser-Bahnhof Uelzen vermarktet und ist heute eine Touristenattraktion der Stadt. 

Leider hat auch hier die Corona Pandemie ihre Spuren hiterlassen, als wir 2003 dort waren war es ein sehr lebendiger Bahnhof.
Der Hundertwasser-Bahnhof Uelzen und das Empfangsgebäude von der Gleisseite (Gleis 103) am 14.05.2022. Der Bahnhof Uelzen ist ein Kreuzungsbahnhof in Uelzen am Ostrand der Lüneburger Heide im Nordosten Niedersachsens. Das ursprüngliche Empfangsgebäude wurde im Zuge eines Expo 2000-Projektes nach den Plänen des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser (Wien) umgebaut. Der Bahnhof wird als „Umwelt- und Kulturbahnhof“ unter dem Namen Hundertwasser-Bahnhof Uelzen vermarktet und ist heute eine Touristenattraktion der Stadt. Leider hat auch hier die Corona Pandemie ihre Spuren hiterlassen, als wir 2003 dort waren war es ein sehr lebendiger Bahnhof.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Norddeutschland

34 1200x800 Px, 30.05.2022

Im Rostocker Stadthafen am 14.05.2022.
Im Rostocker Stadthafen am 14.05.2022.
Armin Schwarz

Das Rostocker Rathaus am 14.05.2022, Frontansicht vom Neuen Markt gesehen.

Das Gebäude des historischen Rathauses steht auf dem Neuen Markt von Rostock und war ursprünglich ein Verbund aus drei Häusern, dessen Entstehung bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht. Es ist der älteste erhaltene Profanbau der Stadt und gilt, wie auch das Lübecker Rathaus und das Stralsunder Rathaus, als einer der bedeutendsten Profanbauten der Backsteingotik im Ostseeraum.

Die Fassade des mittelalterlichen Rathauses wird heute durch barocke Vor- und Umbauten zu großen Teilen verdeckt und das historische Gebäude selbst in der Vergangenheit auf Grund des steigenden Bedarfs der Stadtverwaltung mehrfach erweitert.
Das Rostocker Rathaus am 14.05.2022, Frontansicht vom Neuen Markt gesehen. Das Gebäude des historischen Rathauses steht auf dem Neuen Markt von Rostock und war ursprünglich ein Verbund aus drei Häusern, dessen Entstehung bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht. Es ist der älteste erhaltene Profanbau der Stadt und gilt, wie auch das Lübecker Rathaus und das Stralsunder Rathaus, als einer der bedeutendsten Profanbauten der Backsteingotik im Ostseeraum. Die Fassade des mittelalterlichen Rathauses wird heute durch barocke Vor- und Umbauten zu großen Teilen verdeckt und das historische Gebäude selbst in der Vergangenheit auf Grund des steigenden Bedarfs der Stadtverwaltung mehrfach erweitert.
Armin Schwarz

Das Steintor in der Hansestadt Rostock am 14.05.2022.

Das Steintor in seiner heutigen Form ist ein 1574 bis 1577 im Renaissance-Baustil errichtetes Tor im Süden der historischen Rostocker Stadtbefestigung. Es ersetzte das 1566 geschleifte ältere Tor. Neben dem Kröpeliner Tor, dem Petritor und dem Mühlentor gehörte das Steintor zu den vier Haupttoren der Stadt Rostock.
Das Steintor in der Hansestadt Rostock am 14.05.2022. Das Steintor in seiner heutigen Form ist ein 1574 bis 1577 im Renaissance-Baustil errichtetes Tor im Süden der historischen Rostocker Stadtbefestigung. Es ersetzte das 1566 geschleifte ältere Tor. Neben dem Kröpeliner Tor, dem Petritor und dem Mühlentor gehörte das Steintor zu den vier Haupttoren der Stadt Rostock.
Armin Schwarz

Blick vom Molli-Bahnhof Heiligendamm am 15.05.2022, die Ostsee kann man auch sehen, aber leider nicht gerade dort hinlaufen.
Blick vom Molli-Bahnhof Heiligendamm am 15.05.2022, die Ostsee kann man auch sehen, aber leider nicht gerade dort hinlaufen.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Mecklenburg-Vorpommenrn

37  2 1200x800 Px, 28.05.2022

Palazzo di Città (Rathaus) Domodossola am 107.09.2021, erbaut 1874 von Architekt Giovanni Leoni.
Palazzo di Città (Rathaus) Domodossola am 107.09.2021, erbaut 1874 von Architekt Giovanni Leoni.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Italien / Piemont

85 1200x856 Px, 01.12.2021

Palazzo di Città (Rathaus) Domodossola am 15.09.2017, erbaut 1874 von Architekt Giovanni Leoni.
Palazzo di Città (Rathaus) Domodossola am 15.09.2017, erbaut 1874 von Architekt Giovanni Leoni.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Italien / Piemont

121  1 1200x800 Px, 01.12.2021

Es wird Herbst im Hellertal....
Der Weißdorn trägt Früchte, hier am 01.10.2017 im Bf Herdorf.
Die Weißdorne sind eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse innerhalb der Familie der Rosengewächse.
Es wird Herbst im Hellertal.... Der Weißdorn trägt Früchte, hier am 01.10.2017 im Bf Herdorf. Die Weißdorne sind eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse innerhalb der Familie der Rosengewächse.
Armin Schwarz

Tiere und Pflanzen / Galerie / Büsche

81 1200x921 Px, 01.12.2021

Eine Wildrosen-Blühte am 23.09.2017 in Kirchen/Sieg.
Aus diesen Blüten werden später die Hagebutten gebildet.
Eine Wildrosen-Blühte am 23.09.2017 in Kirchen/Sieg. Aus diesen Blüten werden später die Hagebutten gebildet.
Armin Schwarz

Tiere und Pflanzen / Galerie / Blumen

75 1200x900 Px, 01.12.2021

Gezogen von der RhB Ge 4/4 III 651  Fideris  fährt unser IR-Zug am 12.09.2017 auf der Albulalinie in Richtung St. Moritz. Hier befinden wir uns gerade zwischen Surava und Alvaneu, zum berühmten Landwasserviadukt ist es nicht mehr weit.
Gezogen von der RhB Ge 4/4 III 651 "Fideris" fährt unser IR-Zug am 12.09.2017 auf der Albulalinie in Richtung St. Moritz. Hier befinden wir uns gerade zwischen Surava und Alvaneu, zum berühmten Landwasserviadukt ist es nicht mehr weit.
Armin Schwarz

Ein Blick am 12.09.2017 vom Landwasserviadukt auf den Landwasser und die Grillstelle Landwasserviadukt.
Ein Blick am 12.09.2017 vom Landwasserviadukt auf den Landwasser und die Grillstelle Landwasserviadukt.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Graubünden

60 800x1200 Px, 30.11.2021

Der schmucke kleine SSIF Bahnhof Santa Maria Maggiore (Stazione SSIF di Santa Maria Maggiore) am 15.09.2017. Hier auf der italienischen Seite ist es die Ferrovia Vigezzina, auf der schweizerischen Seite ist es die Centovallibahn.
Der schmucke kleine SSIF Bahnhof Santa Maria Maggiore (Stazione SSIF di Santa Maria Maggiore) am 15.09.2017. Hier auf der italienischen Seite ist es die Ferrovia Vigezzina, auf der schweizerischen Seite ist es die Centovallibahn.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Italien / Valle Vigezzo

63 1200x804 Px, 29.11.2021

Regenbogen über der kleinen Baselgia Sogn Mang bei Bonaduz (Churer Rheintal) am 12.09.2017 aus einem RhB-Zug heraus fotografiert.

Die kleine Feldkapelle Sogn Mang auf der Bonaduzer Terrasse wurde 1773 erbaut und 1993 restauriert. Sie ist dem heiligen Magnus (romanisch: Sogn Mang) geweiht und gehört zur kath. Pfarrei Mariä Himmelfahrt Bonaduz. Die besondere Lage auf dem offenen Feld mit den beiden mächtigen Pappeln lädt zum Verweilen ein.
Regenbogen über der kleinen Baselgia Sogn Mang bei Bonaduz (Churer Rheintal) am 12.09.2017 aus einem RhB-Zug heraus fotografiert. Die kleine Feldkapelle Sogn Mang auf der Bonaduzer Terrasse wurde 1773 erbaut und 1993 restauriert. Sie ist dem heiligen Magnus (romanisch: Sogn Mang) geweiht und gehört zur kath. Pfarrei Mariä Himmelfahrt Bonaduz. Die besondere Lage auf dem offenen Feld mit den beiden mächtigen Pappeln lädt zum Verweilen ein.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Graubünden

74  2 1200x800 Px, 28.11.2021

Ein Blick zum Morteratschgletscher am 06.09.2021 aus einem RhB-Zug bei der Station Morteratsch.

Der Morteratschgletscher ist ein Alpen-Gletscher in der Berninagruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz. Wie nahezu alle Alpengletscher ist auch der Morteratschgletscher im Rahmen der globalen Erwärmung von umfassendem Schwund betroffen, so verkürzte er sich zwischen 1900 und 2017 um etwa 2.500 Meter.

Zusammen mit dem Persgletscher, dessen Zunge seit dem Sommer 2015 den Morteratsch nicht mehr erreicht, ist er mit einem Volumen von rund 1,2 Kubikkilometern der volumenstärkste Gletscher der Ostalpen. Seit Beginn der systematischen Beobachtungen im Jahr 1878 hat der Gletscher 2,5 Kilometer an Länge eingebüßt, er ist heute noch rund 6,2 Kilometer lang.
Ein Blick zum Morteratschgletscher am 06.09.2021 aus einem RhB-Zug bei der Station Morteratsch. Der Morteratschgletscher ist ein Alpen-Gletscher in der Berninagruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz. Wie nahezu alle Alpengletscher ist auch der Morteratschgletscher im Rahmen der globalen Erwärmung von umfassendem Schwund betroffen, so verkürzte er sich zwischen 1900 und 2017 um etwa 2.500 Meter. Zusammen mit dem Persgletscher, dessen Zunge seit dem Sommer 2015 den Morteratsch nicht mehr erreicht, ist er mit einem Volumen von rund 1,2 Kubikkilometern der volumenstärkste Gletscher der Ostalpen. Seit Beginn der systematischen Beobachtungen im Jahr 1878 hat der Gletscher 2,5 Kilometer an Länge eingebüßt, er ist heute noch rund 6,2 Kilometer lang.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Graubünden

75  1 1200x800 Px, 17.11.2021

Blick aus einem RhB-Zug am 06.09.2021 auf Bergün/Bravuogn ein Dorf in schweizerischen Kanton Graubünden. Bergün liegt im Albulatal an der Albulapassstraße und an der Albulalinie der Rhätischen Bahn.
Blick aus einem RhB-Zug am 06.09.2021 auf Bergün/Bravuogn ein Dorf in schweizerischen Kanton Graubünden. Bergün liegt im Albulatal an der Albulapassstraße und an der Albulalinie der Rhätischen Bahn.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Graubünden

69  1 1200x778 Px, 17.11.2021

Herbstzeit im Siegerland...
Eine Rotbuche mit herbstlicher Färbung bei Wilnsdorf-Rudersdorf am 28.10.2021.

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum, in der Umgangssprache wird sie gewöhnlich als Buche bezeichnet. Für 2022 wurde die Rotbuche in Deutschland zum „Baum des Jahres“ ausgerufen.
Herbstzeit im Siegerland... Eine Rotbuche mit herbstlicher Färbung bei Wilnsdorf-Rudersdorf am 28.10.2021. Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum, in der Umgangssprache wird sie gewöhnlich als Buche bezeichnet. Für 2022 wurde die Rotbuche in Deutschland zum „Baum des Jahres“ ausgerufen.
Armin Schwarz

Nochmal im Detail...
Die herbstliche Färbung der Blätter einer Rotbuche.
Am 28.10.2021 bei Wilnsdorf-Rudersdorf.
Nochmal im Detail... Die herbstliche Färbung der Blätter einer Rotbuche. Am 28.10.2021 bei Wilnsdorf-Rudersdorf.
Armin Schwarz

Herbstzeit im Siegerland...
Beim Besucherbergwerk Wodanstolln in Neunkirchen-Salchendorf am 28.10.2021.
Vorne die DIEMA Feldbahnlok vom Typ DL 6, als Denkmallok am 28.10.2021 mit zwei Grubenwagen.Wobei eigentlich ganz stilecht bzw. geschichtlich richtig ist dieses Denkmal nicht, denn die Lok ist eine Feldbahnlok. Bei den Siegerländer Erzgruben kamen aber Gubenloks zum Einsatz. Hinten sieht man das Mundloch (Stolleneingang).
Herbstzeit im Siegerland... Beim Besucherbergwerk Wodanstolln in Neunkirchen-Salchendorf am 28.10.2021. Vorne die DIEMA Feldbahnlok vom Typ DL 6, als Denkmallok am 28.10.2021 mit zwei Grubenwagen.Wobei eigentlich ganz stilecht bzw. geschichtlich richtig ist dieses Denkmal nicht, denn die Lok ist eine Feldbahnlok. Bei den Siegerländer Erzgruben kamen aber Gubenloks zum Einsatz. Hinten sieht man das Mundloch (Stolleneingang).
Armin Schwarz

An einem nassen Herbsttag in Herdorf....
Blick vom Bahnsteig vom Bahnhof Herdorf am 02.11.2021 (16:21 Uhr) in Richtung Betzdorf, die Sonne verschwindet bald hinter dem Berg. Hinten das Stellwerk Herdorf Fahrdienstleiter (Hf).
An einem nassen Herbsttag in Herdorf.... Blick vom Bahnsteig vom Bahnhof Herdorf am 02.11.2021 (16:21 Uhr) in Richtung Betzdorf, die Sonne verschwindet bald hinter dem Berg. Hinten das Stellwerk Herdorf Fahrdienstleiter (Hf).
Armin Schwarz

Wiener Frühstück (Kaisersemmel, BIO Butter, Marmelade, Kaffee) für 5,10 € im Speisewagen vom ÖBB EC 113 „Blauer Enzian“ von Frankfurt am Main Hbf nach Klagenfurt Hbf.
Wiener Frühstück (Kaisersemmel, BIO Butter, Marmelade, Kaffee) für 5,10 € im Speisewagen vom ÖBB EC 113 „Blauer Enzian“ von Frankfurt am Main Hbf nach Klagenfurt Hbf.
Armin Schwarz

Essen und Trinken / sonstiges / sonstiges

73 1200x816 Px, 08.11.2021

Der Kaffee zum Wiener Frühstück (Kaisersemmel, BIO Butter, Marmelade, Kaffee) für 5,10 € im Speisewagen vom ÖBB EC 113 „Blauer Enzian“ von Frankfurt am Main Hbf nach Klagenfurt Hbf.
Der Kaffee zum Wiener Frühstück (Kaisersemmel, BIO Butter, Marmelade, Kaffee) für 5,10 € im Speisewagen vom ÖBB EC 113 „Blauer Enzian“ von Frankfurt am Main Hbf nach Klagenfurt Hbf.
Armin Schwarz

Essen und Trinken / sonstiges / sonstiges

76 1040x1200 Px, 08.11.2021

Wiener Frühstück (Kaisersemmel, BIO Butter, Marmelade, Kaffee (nicht im Bild)) für 5,10 ¤ im Speisewagen vom ÖBB EC 113 „Blauer Enzian“ von Frankfurt am Main Hbf nach Klagenfurt Hbf.
Wiener Frühstück (Kaisersemmel, BIO Butter, Marmelade, Kaffee (nicht im Bild)) für 5,10 ¤ im Speisewagen vom ÖBB EC 113 „Blauer Enzian“ von Frankfurt am Main Hbf nach Klagenfurt Hbf.
Armin Schwarz

Essen und Trinken / sonstiges / sonstiges

84  3 1200x770 Px, 08.11.2021

Herbstzeit im Siegerland...
Die herbstliche Färbung der Bäume, hier am 28.10.2021 bei Wilnsdorf-Rudersdorf.
Wobei die Fichten sollten eigentlich nicht  gefärbt bzw. abgestorben sein. Aber leider gibt es hier Zulande riesige Forstschäden durch den Borkenkäfer. Die ganzen älteren Fichtenbestände sind abgestorben und mussten bzw. müssen noch abgeholzt werden. Riesige Flächen müssen danach wieder aufgeforstet werden, nur welche Baumarten sind für Zukunft die richtigen......
Herbstzeit im Siegerland... Die herbstliche Färbung der Bäume, hier am 28.10.2021 bei Wilnsdorf-Rudersdorf. Wobei die Fichten sollten eigentlich nicht gefärbt bzw. abgestorben sein. Aber leider gibt es hier Zulande riesige Forstschäden durch den Borkenkäfer. Die ganzen älteren Fichtenbestände sind abgestorben und mussten bzw. müssen noch abgeholzt werden. Riesige Flächen müssen danach wieder aufgeforstet werden, nur welche Baumarten sind für Zukunft die richtigen......
Armin Schwarz

Herbstzeit im Siegerland...
Die herbstliche Färbung der Bäume, hier am 28.10.2021 bei Wilnsdorf-Rudersdorf.
Wobei die Fichten sollten eigentlich nicht  gefärbt bzw. abgestorben sein. Aber leider gibt es hier Zulande riesige Forstschäden durch den Borkenkäfer. Die ganzen älteren Fichtenbestände sind abgestorben und mussten bzw. müssen noch abgeholzt werden. Riesige Flächen müssen danach wieder aufgeforstet werden, nur welche Baumarten sind für Zukunft die richtigen......
Herbstzeit im Siegerland... Die herbstliche Färbung der Bäume, hier am 28.10.2021 bei Wilnsdorf-Rudersdorf. Wobei die Fichten sollten eigentlich nicht gefärbt bzw. abgestorben sein. Aber leider gibt es hier Zulande riesige Forstschäden durch den Borkenkäfer. Die ganzen älteren Fichtenbestände sind abgestorben und mussten bzw. müssen noch abgeholzt werden. Riesige Flächen müssen danach wieder aufgeforstet werden, nur welche Baumarten sind für Zukunft die richtigen......
Armin Schwarz

GALERIE 3
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.